EigenArten International
Bruno Schulz Projekt: „Heimsuchung/Nawiedzenie“
Gastspiel in St. Petersburg, Baltic House Theatre Festival, 9.-15. Oktober 2012.

„Heimsuchung/Nawiedzenie“ ist die erste länderübergreifende Koproduktion, die aus dem neu installierten Netzwerk E:UTSA (Europe: Union of Theatre Schools and Academies) der europäischen Theaterschulen hervorgegangen ist. Kooperationspartner sind die Bayerische Theaterakademie August Everding und die Hochschule für Theater (PWST) Ludwik Solski in Krakau mit dem Departement für Tanztheater in Bytom.

Studierende der beteiligten Akademien erarbeiteten in Eigeninitiative diese gemeinsame Aufführung über das Werk "Die Zimtläden" des polnischen Autors und Zeichners Bruno Schulz.
Die Richard Stury Stiftung unterstützt das Gastspiel.







Der Schatten eines Fluges
Heimatdrama von Wolfgang Maria Bauer
110 Jahre Räuber Kneissl

Regie: Felix Gattinger
Bühne: Aylin Kaip
Musik: Kofelgschroa

Premiere: Freitag, 21.09.2012
weitere Aufführungen am 22. /
28. / 29. September 2012
Beginn jeweils 20h
Dachauer Ludwig-Thoma-Haus
Augsburger Str. 23
85221 Dachau

Gefördert von der Stadt Dachau, dem Bezirk Oberbayern, dem Bayerischen Kulturfonds und der Richard Stury Stiftung, sowie unterstützt vom Theater im Fraunhofer, München






young artists
foerderpreis oberbayern
Wettbewerb am 15. Juli 2012 im Kulturzentrum Schwabniederhofen (Obb.)
in den Kategorien: Schauspiel, Malerei und Graphik, klassisches Musiktheater, Musical.

Der förderpreis oberbayern ist gedacht für Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 21 Jahren, die eine Leidenschaft für Schauspiel, Musiktheater, Musical oder Malerei und Graphik haben und darin bereits Erfahrung sammeln konnten.
Er bietet die Chance, einen Einstieg in eine Berufslaufbahn im künstlerischen Bereich zu finden.
Preise: Professionelle Förderung, Unterricht und Workshops. 1. Preis: 1.000 EUR Fördergeld für Unterricht und Workshops. 2.-3. Preis: einmaliger Intensivworkshop

Förderer:
Kulturzentrum Schwabniederhofen, Kreissparkasse Schongau, Raiffeisen/Schulze Delitzsch Stiftung Bayerischer Genossenschaften, Richard Stury Stiftung


„Dichtung für die Ohren - Zur Poetik und Ästhetik des Tonalen in der Literatur der Moderne“

Internationale und interdisziplinäre Tagung im Literaturhaus München, 28.06. - 01.07.2012
Veranstalter: Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Fachbereich 09 Philologie.

Förderer: Volkswagen Stiftung, Kulturreferat München, Literaturhaus München und Richard Stury Stiftung.
Dokumentarfilm über den polnischen Maler Alfred Wierusz-Kowalski (1849 Suwa?ki – 1915 München).
Projektleiterin: Eliza Ptaszy?ska, Produzent: Regionalmuseum in Suwa?ki.

Projektpartner: Regionalmuseum in Alytus (Litauen) und Richard Stury Stiftung
Unterstützt vom Norwegischen Finanzmechanismus im Rahmen des Programms „Fonds für die Unterstützung der lokalen, internationalen und grenzübergreifenden Initiativen der Euroregion Niemen".

Alfred Wierusz Kowalski,
Münchener Graphische Gesellschaft Pick & Co,
um 1905



















Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK